Quadratkuchen schmecken weder rund noch eckig

Die Wired zeigt eine Rätseltorte. Eckig. Die soll zeigen, wie die Leute ihr Geld ausgeben. Für High-Tech-Krempel. Die Ausgaben sind seit 10 Jahren ähnlich. Nur die Struktur ist anders. Es ist schwierig, das im Square Pie zu sehen. Sagen Anil Dash und Juice Analytics auch. Und es geht um eine Entwicklung. Über die Zeit. Sieht man auch nicht richtig.

“High tech gear gets cheaper every year. So we’re spending a lot less on it, right? Um, no. In fact, the proportion of US household budgets spent on tech products and services — computers, game consoles, cell phone service, cable, TVs — has held steady at about 5 percent for most of the past decade. We’re just spending that money — more than we pay for health insurance — on different stuff. For instance, we spend a lot less on TVs (as prices have dropped) but more on cable and satellite services (we need our HBO). Here’s a peek at how our quest to stay wired hits our wallets.”
Quelle: Wired, 24.07.2007

Square pie chart on spending for tech gadgets
Quelle: Wired, 24.07.2007

Der Leser soll verstehen: Ein Quadrat, das 23,6 Prozent groß ist, war vorher X Prozent groß, wenn es jetzt um 72 Prozent größer geworden ist. Aha. Ich versteh das nicht. Ich mal mir lieber eine Tabelle.

Square pie daten I

Jetzt sehe ich, was die wichtigen Posten sind. Wie sich die Struktur der Ausgaben verändert hat. Was neu dazu kam. Je länger ich schaue, desto mehr will ich wissen. Deshalb habe ich Anteile und eine kumulierte Betrachtung dazu gemalt. Erst mal nur für 2005.

Square pie Daten II

Aus den paar Daten kann man viel machen. In einer Grafischen Tabelle.