Leben in Pixelland

Bildschirme sind aus Pixelland. In Pixelland gilt ein Pixel sehr viel. In Pixelland ist diese Grafik noch Pixeljunk.

Altria_Sparkline_1

Die Klammern vergeuden 30 wertvolle Pixel.

Altria_Sparkline_2

Der senkrechte Strich kostet 11 Pixel.

Altria_Sparkline_3

Leerräume sind auch Pixel und sehr wichtig.

Altria_Sparkline_4

Schriftbreiten kann man auch in Pixel messen.

Altria_Sparkline_5

Ein Kommentar zu “Leben in Pixelland”

  1. Christian Berner meint:

    Da das Auge, wie beim Brief lesen, diagonal, von links nach rechts, ueber einen Text schweift, bleibt naturgemaess das zuletzt Gelesene haengen. So mag es beim Brief die Unterschrift oder die P.S.-Zeile sein. Im Pixelland wird in aller Regel zuerst der aktuelle Stand des Aktienkurses interessieren, weshalb dieser vorteilhafterweise am Schluss stehen koennte. Hoechst‑ und Tiefststand duerften ruhig 1 oder gar 2 Schriftpunkte kleiner ausfallen.